VERPASST - WOMEN 4 WOMEN - OLIVIA BOSSHART 04.02.2019

modissa
modissa

Dr. med. Sarah Fürstin von Isenburg stellt die Stiftung Reconstructing Women International (RWI) vor. Ehrenamtlich tätige Ärztinnen-Teams behandeln und operieren Frauen nach Verbrennungen, Säureattacken und anderen schweren Verletzungen.
 

Nach dem Referat folgt ein Podiumsgespräch. Was können Frauen für Frauen tun? In Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Welche konkreten Mittel, Wege und Möglichkeiten gibt es? Dabei sind:

Jacqueline Fehr, Regierungsrätin + Direktorin der Justiz und des Innern
des Kantons Zürich

Dr. Sarah von Isenburg, Honorary Chair + Botschafterin der Stiftung Reconstructing Women, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Prof. Dr. Nicole Lindenblatt, Leitende Ärztin + Stv. Direktorin an der Klinik für Plastische Chirurgie + Handchirurgie am Unispital Zürich (USZ), Mitglied des RWI-Einsatzteams + Direktorin Reconstructing Women Europe
 

Lic. iur. Daniella Lützelschwab, Schweizerischer Arbeitgeberverband, Ressortleiterin Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht, Mitglied der Geschäftsleitung